Was ist Jersey für ein Stoff?

Was ist Jersey für ein Stoff?

Haben Sie sich bestimmt häufig gefragt, was ist Jersey überhaupt für ein Stoff? In diesem Artikel werden Sie wissen, was Jersey ist, welche Eigenschaften von diesem Stoff sind, was man locker von Jersey nähen kann, welche Vor- und Nachteile von Jerseystoffe gibt.  10 Eigenschaften, Vor- und Nachteile, als auch Verwendung von Jersey Stoff.  Seine Strukturen und Funktionen.

Haben Sie sich bestimmt häufig gefragt, was ist Jersey überhaupt für ein Stoff? In diesem Artikel werden Sie wissen, was Jersey ist, welche Eigenschaften von diesem Stoff, was man locker von Jersey nähen kann, welche Vor- und Nachteile von Jerseystoffe gibt.

Hausfrauen haben im Alltag mit einer Menge von Stoffen zu tun. Meistens sind dehnbare Stoffe dabei – dieses strapazierfähige, flexible und mäßig dehnbare Material wird überall verwendet. Eine Art von Gewirk ist Jersey Stoff. Trotz seiner Weitverbreitung weiß nicht jeder, um was ist Jersey für ein Stoff ist, wie er verwendet wird und wie er richtig gepflegt wird.

Jersey Stoff: Zusammensetzung und Funktionen

Jersey Stoff ist eine Art Strickware, die sich durch ihre Feinheit und Geschmeidigkeit auszeichnet. Es wird unter Verwendung einer kreuzgestrickten Einzelbindung hergestellt. Die Struktur eines Jersey Stoffes zeichnet sich durch Zöpchen auf der rechten Seite und eine Art „Ziegelmauerwerk“ auf der linken Seite aus. Dieser Stoff dehnt sich nicht in der Länge, sondern dehnt sich gut in der Breite aus.

Jerseystoff wird aus drei Garnarten hergestellt:

  • Penje – besteht aus Fasern mit einer Länge bis zu 80 mm. Dieses Rohmaterial ist von höchster Qualität und teuer, da die Länge der Fasern die Formbeständigkeit des Materials bestimmt.
  • Karde – die durchschnittliche Länge des Garns – 27-35 mm. Gewebe aus solchen Garnen sind weniger haltbar und elastisch.
  • Open End (Offenes Ende) – kurzes Garn – die Länge der Fasern bis zu 27 mm. Umfasst auch die Reste früherer Garne. Es wird für Produkte verwendet, bei denen es nicht erforderlich ist, dass die Form perfekt aufbewahrt wird.

Normalerweise Besteht Jersey Stoff aus reine Baumwollfasern. Lycra und Elasthan können aber auch hinzugefügt werden, um den Stoff elastischer zu machen. Die Qualität des Materials ändert sich nicht, aber der Anwendungsbereich erweitert sich. Achten Sie darauf, auf den Prozentsatz der Zusatzstoffe zu achten – es ist wünschenswert, dass dieser 10% nicht überschreitet.Jersey Stoff

Jersey Stoff kann uni farbig und gemustert sein. Aufgrund der Struktur des Materials können die verwendeten Muster sehr lange daran haften. Je nach Art des Musters gibt es drei Stoffarten: gemustert, Melange und Unifarben. Außerdem ist kulirka gut für Siebdruck, Digitaldruck und Stickerei geeignet.

Vor- und Nachteile eines Jersey Stoffes

Aufgrund seiner Zusammensetzung und Struktur ist das Gestrick leicht, luftig und gleichzeitig sehr dicht, was von 120 bis 190 g pro 1 m² reicht. Das macht es sehr langlebig. Es wird wegen der Festigkeit dieser Art von Stoff am häufigsten bei der Herstellung von Kinderbekleidung verwendet.

Jersey Stoff bietet neben Stärke und Leichtigkeit folgende Vorteile:

  • Haltbarkeit;
  • Hygroskopizität;
  • Hygiene;
  • hypoallergen;
  • Fähigkeit, sich für längere Zeit eine Form zu halten;
  • die Fähigkeit, Luft gut durchzulassen;
  • Elastizität;
  • Günstige Preise;
  • Pflegeleichtigkeit;
  • verschiedene Farben und Mustern.

Trotz der vielen Vorteile hat Jersey Stoff immer noch einen Nachteil. Es hängt mit der Natürlichkeit des Materials zusammen. Nach dem Waschen können die Sachen an Größe abnehmen. Daher ist es besser, den Stoff vor dem Schneidern und Nähen unbedingt waschen. (Wie man Jersey Stoff vor dem nähen waschen kann lesen Sie in unserem Artikel hier).

Verwendung von Jersey Stoff

Jersey Stoff ist ein sehr vielseitiges Material. Es eignet sich gut zum Nähen für Erwachsene und Kinder. Bei Erwachsenen wird Baumwolljersey am häufigsten bei der Herstellung von Unterwäsche verwendet. Aufgrund ihrer Haltbarkeit und ihrer hypoallergenen Wirkung erweist sich die Unterwäsche als sehr hochwertig und eignet sich für Leuten mit empfindlicher Haut. Diese Gruppe umfasst auch Hauskleidung: verschiedene Schlafanzüge, Bademäntel, Heimanzüge.

Was ist Jersey? Die glatte Oberfläche von Jersey Stoff ist ideal für Sommerkleidung – es ist neben ihrer dünnen und leichten Textur perfekt atmungsaktiv – genau das, was Sie an heißen Sommertagen brauchen. Aus Jersey Stoff näht man Kleider, T-Shirts, Röcke, Hosen, Leggings, Tuniken und viele andere Sachen, nicht nur für die Sommersaison, sondern für alle anderen. Und da der Jersey Stoff die Flüssigkeit gut aufnimmt und hoch atmungsaktiv ist, werden davon hochwertige Sportbekleidung in große Menge genäht.

Aber vor allem werden die Sachen aus Jersey Stoff für kleine Kinder gemacht: Windeln, Westen, Babybodys, Strampelhosen, T-Shirts, Höschen, Mützen. Bekleidung aus Jersey Stoffe sind angenehm weich – viele Mütter wählen diesen Stoff für Neugeborene oder bereits erwachsene Kinder. Bei richtiger Pflege hält der Artikel außerdem sehr lange und behält seine ursprüngliche Forme für viele Jahre.

Bekleidung ist nicht die einzige Verwendung von Jersey. Bis heute wurde es häufig in verschiedenen Ateliers Kindergärten eingesetzt. Kinder verwenden dieses Gewirk zum Basteln.

Jersey Uni oder Jersey Stoff gemustert können Sie in unserem Onlineshop mariastoffe.com kaufen. Checken Sie auch unsere Angebote hier. Wenn Sie sich weiter an Jersey Stoffe interessieren, Finden Sie unsere andere Beiträge wie: „Welche Nadel für Jersey benutzt wird„, „Wie man Jersey Stoff näht„, „Jersey Stoff vor dem Nähen waschen„, „Wie man Fadenlauf auf Jersey erkennen“ und andere in der Kategorie „Jersey Stoff„. Jersey nähen macht Spaß! 🙂

 

 

2 Antworten auf „Was ist Jersey für ein Stoff?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.